Logo Palazzoalliata

Hinter den Kulissen palermitanischer »Palazzi«

Überall in Palermo begegnen dem Besucher Adelspaläste, manche prächtig, manche renovierungsbedürftig, manche in desolatem Zustand. Einige dieser historischen Gebäude gehören noch heute den Nachfahren der einstigen Erbauer – und wer würde nicht gerne einen Blick in diese geschichtsträchtigen Bauwerke werfen? Tatsächlich sind manche von ihnen Touristen zugänglich, und zwar im Rahmen einer Führung, eines privaten Konzerts bzw. Empfangs oder sogar eines Kochkurses!
Palazzo Alliata di Pietratagliata
Wer war nicht alles schon zu Gast im Palazzo Alliata di Pietratagliata: Königin Beatrix von Holland genauso wie der Dirigent Riccardo Muti oder der Nobelpreisträger Franco Modigliani. Die gegenwärtige Besitzerin des Palasts, Fürstin Signoretta, gehört zum ganz alten sizilianischen Adel und engagiert sich als Vizepräsidentin der »ADSI Sizilien« für den Erhalt historischer Bauwerke. Von ihrem Vater Pierluigi Alliata erbte sie den Jahrzehnte lang leer stehenden Palast, der erst einmal von Grund auf saniert werden musste. Das gelang der Fürstin in den 1990er Jahren mit Hilfe ihres Mannes, der wie sie im Bankgeschäft tätig war.

 

Der Palast – der sich in einer quirligen Marktgasse, der Via Bandiera, also zwischen der Via Maqueda und der Via Roma befindet – wurde im Jahre 1574 von Antonio Termine, dem Fürsten von Baucina, erbaut. 1748 kaufte ihn dann die aus Genua stammende und später zu Herzögen von Pietratagliata erhobene Kaufmannsfamilie Marassi und ließ ihn im Barockstil umbauen. Durch die Heirat der letzten Marassi mit einem Alliata geriet das Gebäude im Jahre 1808 in den Besitz der sizilianischen »Thurn und Taxis«, hatte doch die aus Pisa stammende Familie Alliata bereits im 16. Jh. von Kaiser Karl V. das Postmonopol auf Sizilien erhalten. An dem erneuten Umbau des Palasts 1908 unter Fabrizio Alliata, dem Großvater der heutigen Hausherrin, war auch Palermos damals wichtigster Architekt, Ernesto Basile, beteiligt. – Wie das Leben so spielt: Durch die Heirat von Signoretta Alliata mit Fürst Biagio Licata di Baucina, der von den Erbauern des Palasts abstammt, wurden die beiden Besitzerfamilien wieder vereint. Gelegentlich führt die Fürstin, die mit ihrer Familie in dem Palast lebt, Gäste durch ihre Räumlichkeiten, deren Ausstattung verschiedene Stile aufweist. Der größte Stolz der Fürstin ist der venezianische Kronleuchter im Ballsaal, dessen 99 Lampen aus 2 500 Glasteilchen aus Murano bestehen. Das letzte Mal wurde er 1996 auseinander genommen, um anlässlich des Besuchs von Königin Beatrix von Holland geputzt zu werden – eine Arbeit mit der die Besitzer drei Monate lang beschäftigt waren.

Via Bandiera, 14
Palermo
palazzoalliata14@gmail.com
www.palazzoalliata.it
Besichtigungen, exklusive Empfänge oder Hochzeiten nach Voranmeldung.

Eventi

Il Palazzo Alliata di Pietratagliata da qualche anno è stato aperto al pubblico ed è l’ambiente ideale per ospitare eventi esclusivi e di prestigio. Stabilmente abitato dai proprietari accoglie congressi, conferenze, convegni e meetings di rilevanza nazionale ed internazionale. È stato anche scelto ...

Dove Siamo

Palazzo Alliata di Pietratagliata si trova in Via Bandiera, cuore del centro storico di Palermo, che è tra le strade più antiche della città...

The Moro House & Cottage

Seaside Mondello is lively all year, and this house and cottage sleeps 10 so is perfect for families or friends. Beach and Palermo nearby
THE MORO HOUSE & COTTAGE - Mondello

Fattoria Mongerrate

Fattoria Mongerrate - Aziende Agricole BAUCINA sec. XIX
Fattoria Mongerrate